spinner

Sanitär-,Heizungs- und Klimainstallateur (m/w)

Téléchargez la fiche

Sanitär-, Zentralheizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen sind sowohl in Privat- als auch Gewerbegebäuden unerlässlich.

Wenn dich diese Art von Installationen interessiert, ist das Handwerk des Sanitär-Heizungs- und Klimainstallateur genau das Richtige für dich.

Als Sanitär-Heizungs- und Klimainstallateur befasst du dich mit Sanitär und Heizungssystemen (Planung, Berechnungen, Erstellung, Umbau, Einstellung, Überprüfung, Wartung, Pannendienst und Reparatur). Du kümmerst dich um Warmwasserbereitungs- und Lüftungsanlagen, unabhängig von Typ und Verwendungszweck. Du führst auch Einstellungs-, Wartungs- und Inspektionsarbeiten an den oben genannten Anlagen und Geräten durch.

Deine Aufgabe als Sanitär-Heizungs- und Klimainstallateur besteht im Übrigen darin, Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen sowie Regenwassersammelsysteme und Solarzellenpaneele zu installieren und zu warten. Dazu gehören auch die Planung der Anlage, die Berechnung des Verbrauchsmaterials, der Einbau der Heizkörper, die Verlegung von Leitungen, der Einbau der Heizkessel und Heizöltanks, die Montage der Brenner sowie der Regelungstechnik. Ferner musst du perfekt schweißen und löten können.

Wenn du dich für diese Tätigkeit entscheidest, arbeitest du bei einem Sanitärbetrieb, einem technischen Dienst oder auch als Hausmeister. Du bist außerdem für die Wartung und Reparatur der Anlagen zuständig. Du übernimmst die gesetzlich vorgeschriebenen Kontrollen der Abgaswerte und behebst Pannen (z. B. verrußte Heizkessel, verstopfte Brennerdüsen usw.).

Neben diesen Hauptaufgabenbereichen gibt es noch eine ganze Reihe anderer Arbeiten, mit denen du in Berührung kommst, z. B. der Einbau von Warmwasserbereitern, Holz- und Kokskesseln sowie die Montage von Warmluftheizungen, Fußbodenheizungen oder von mit erneuerbaren Energien betriebenen Anlagen.

Dein Arbeitsgebiet „Lüftungs- und Klimaanlagen“ umfasst den Entwurf, den Bau und gegebenenfalls die Reparatur von Luftkühl-, Luftbefeuchtungs- und Lufttrocknungsanlagen, den Einbau von Filtern sowie den Bau und die Verlegung von Lüftungskanälen.

  • Planung, Berechnung, Erstellung, Umbau, Einstellung, Überprüfung, Wartung, einschließlich Pannendienst, und Reparatur von Sanitär, Zentralheizungen, Warmwasserbereitungsanlagen, Kälte- und Klimaanlagen, Kalt- und Warmwasseranlagen, Abwasseranlagen, Gasanlagen und sonstigen Installationen sowie aller sonstigen Geräte für beliebige Zwecke
  • Einbau und Bearbeitung von Kunststoffbauteilen aller Art
  • Einbau und Reparatur von Sanitäranlagen und -zubehör für Bäder, Küchen und Toiletten
  • Einbau von Lüftungssystemen für Sanitäranlagen
  • Installation von Schwimmbädern und Saunen
  • Einbau, Wartung und Anschluss von Solarheizanlagen
  • Einbau und Wartung von Brandschutzsystemen
  • Ausführung von Einstellungs-, Wartungs- und Inspektionsarbeiten an den oben genannten Anlagen und Geräten
  • Herstellung und Installation von Schornsteinrohren
  • Entrußen und Reinigen von Schornsteinen und Kaminen

Si tu souhaites exercer ce métier, tu dois :

  • mit zusätzlicher Arbeitsbelastung umgehen können
  • solide technische Kenntnisse besitzen
  • geschickt mit deinen Händen sein

Die Mindestvoraussetzungen für den Zugang zu einer Ausbildung zum Erwerb eines DAP in diesem Handwerk sind eine bestandene 5. Klasse der Orientierungsstufe (5e d'adaptation, AD) oder 45 bestandene Module in der 5. Klasse der berufsvorbereitenden Stufe (5e P, de préparation) und eine befürwortende Stellungnahme des Klassenrats (Versetzungsbeschluss).

Die Ausbildung zum Erwerb eines DAP in diesem Beruf erstreckt sich über 3 Jahre. Sie wird als sog. „duale Ausbildung” (formation concomitante) im Rahmen eines Ausbildungsvertrags absolviert:

  • sie findet demnach einerseits in einem Betrieb (praktische Ausbildung) und
  • andererseits in einer technischen Sekundarschule (theoretische Ausbildung) statt.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • am 1. September des laufenden Jahres mindestens 15 Jahre alt sein
  • mindestens 18 Module in einer 5. Klasse der berufsvorbereitenden Stufe (5e P, de préparation) bestanden haben oder eine IPDM-Klasse besucht haben. Die Ausbildung zum Erwerb des CCP erstreckt sich über drei Jahre. Sie wird als sog. „duale Ausbildung” (formation concomitante) im Rahmen eines Ausbildungsvertrags absolviert.

Die Ausbildung findet einerseits in einem Betrieb (praktische Ausbildung) und andererseits in einer technischen Sekundarschule (theoretische Ausbildung) gemäß den in einer großherzoglichen Verordnung festgelegten Stunden- und Lehrplänen statt.

Nach Erhalt des CCP besucht der Auszubildende eine 3. Klasse des Ausbildungszweiges zum Erwerb des DAP im gleichen Beruf. Diese Ausbildung kann also auch im Rahmen der Erwachsenenbildung absolviert werden.

Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik Die Zulassungskriterien für diese Ausbildung sind eine 5.Klasse der berufsvorbereitenden Stufe (G, de détermination) mit einem Kompetenzniveau Ausreichend im Aufbaukurs der Mathematik oder mit dem Kompetenzniveau Gut im Leistungskurs der Mathematik. Diese technische und  praxisorientierte Ausbildung dauert in der Regel 4 Jahre und erfolgt hauptsächlich im Rahmen von Praktikumsverträgen. Für Schüler, die den Zugang zu einer Fachhochschule anstreben, sind zusätzliche Module vorgesehen.

Ausbildungs-vergütung
(Index 855.62)

Der Auszubildende erhält von seinem Ausbilder eine monatliche Ausbildungsvergütung.

GROSSHERZOGLICHE VERORDNUNG VOM 22. AUGUST 2019

  1. zur Festlegung der Berufe und Handwerke im Rahmen der Berufsausbildung
  2. zur Festsetzung der Ausbildungsvergütungen in Handwerk, Handel, Gastgewerbe, Industrie, Landwirtschaft und Gesundheits und Sozialwesen (Index 855.62)

Ausbildungen zum Erwerb des Diploms über
die berufliche Reife – Gesellenbriefs (DAP)

Beruf:

Sanitär-,Heizungs- und Klimainstallateur (m/w)

Brutto:

Monatlich

Vor dem integrierten
Zwischenprojekt:

949.74 €

Nach dem integrierten
Zwischenprojekt:

1420.33 €

Ausbildungen zum Erwerb des
Berufsbefähigungszeugnisses (CCP)

Beruf:

Sanitär-,Heizungs- und Klimainstallateur (m/w)

Brutto:

Monatlich

1. Jahr

594.31 €

2. Jahr

736.95 €

3. Jahr

1010.32 €