spinner

Gipser-Fassadenbauer (m/w)

Téléchargez la fiche

Die abschließende Fertigstellung von Wänden, Decken und Fassaden ist bei jedem Gebäude ein unerlässliches Element, ob Gewerbe- oder Wohngebäude.

Wenn dich Verschönerung und Restaurierung von Decken und Fassaden interessieren, ist das Handwerk des Gipser-Fassadenbauers genau das Richtige für dich.

Als Gipser-Fassadenbauer führst du alle möglichen Arbeiten aus, darunter die Beschichtung, Errichtung und Verkleidung von Wänden, Decken und Wärmedämmfassaden unter Verwendung von natürlichen Materialien oder Kunststoffen. Zu deinen Aufgaben gehören auch die Erneuerung und Instandsetzung von Gebäuden, sowohl innen als auch außen.

Im Berufsalltag wird deine Arbeit durch den Einsatz von Maschinen, die Qualität der Gipsarten sowie den Einsatz von Metallgerüsten erleichtert.

Wenn du dich für diese Tätigkeit entscheidest, wirst du in großen oder kleineren Bauunternehmen arbeiten. Dein Arbeitsplatz wird in einem Neubau oder einem in Renovierung befindlichen Gebäude sein.

  • Anbringen von Verkleidungen für Decken und Wände unter Verwendung von Platten aus Gips und Kunststoff
  • Herstellung von Trennwänden, abgehängten Decken, Estrichen aus Gips und sonstigen Erzeugnissen
  • Herstellung von gezogenen Profilen
  • Restaurierung von Bauwerken
  • Anbringen von Verkleidungen an Wänden unter Verwendung von Innen- und Außenbeschichtungen aus mineralischen und synthetischen Materialien
  • Herstellung von Wärmedämmfassaden
  • Herstellung von Profilgesimsen und Schablonen
  • Einbau von vorgefertigten Fassadenelementen aller Art
  • Anfertigung von Gussformen, Abgüssen, architektonischen und topographischen Modellen in verkleinertem Maßstab
  • Anfertigung und Restaurierung von Farbschichten in Kirchenmalereien, repräsentativen Gebäuden und historischen Denkmälern
  • Reinigung von Fassaden mit Druckwasser und anderen Verfahren
  • Aufbau von Gerüsten
  • Entwurf und Ausführung von Oberflächenbehandlungen für Bauwerke und Teile von Bauwerken unter Verwendung von Farbbeschichtungen
  • Entwurf und Ausführung von Oberflächenbehandlungen von Kirchen, repräsentativen Bauwerken sowie Instandsetzung von Denkmälern
  • Auftragen von Farbe auf Gegenständen aus Metall, Holz, Glas und Kunststoff
  • Anbringen von Tapeten, Isolierverkleidungen und dekorativen bzw. anderen Gegenständen
  • Auftrag von Brandschutzanstrichen
  • Reparatur von Verglasungen

    Si tu souhaites exercer ce métier, tu dois :

    • bei guter Gesundheit sein
    • in guter körperlicher Verfassung sein
    • schwindelfrei sein
    • Sinn für Farbkombinationen und Flächenaufteilung haben
    • Pläne lesen können

    Die Mindestvoraussetzungen für den Zugang zu einer Ausbildung zum Erwerb eines DAP in diesem Handwerk sind eine bestandene 5. Klasse der Orientierungsstufe (5e d'adaptation, AD) oder 45 bestandene Module in der 5. Klasse der berufsvorbereitenden Stufe (5e P, de préparation) und eine befürwortende Stellungnahme des Klassenrats (Versetzungsbeschluss).

    Die Ausbildung zum Erwerb eines DAP in diesem Beruf erstreckt sich über 3 Jahre. Sie wird als sog. „duale Ausbildung” (formation concomitante) im Rahmen eines Ausbildungsvertrags absolviert:

    • sie findet demnach einerseits in einem Betrieb und 
    • andererseits in einer technischen Sekundarschule statt.

    Zulassungsvoraussetzungen:

    • am 1. September des laufenden Jahres mindestens 15 Jahre alt sein
    • mindestens 18 Module in einer 5. Klasse der berufsvorbereitenden Stufe (5e P, de préparation) bestanden haben oder eine IPDM-Klasse besucht haben. Die Ausbildung zum Erwerb des CCP erstreckt sich über drei Jahre. Sie wird als sog. „duale Ausbildung” (formation concomitante) im Rahmen eines Ausbildungsvertrags absolviert.

    Die Ausbildung findet einerseits in einem Betrieb (praktische Ausbildung) und andererseits in einer technischen Sekundarschule (theoretische Ausbildung) gemäß den in einer großherzoglichen Verordnung festgelegten Stunden- und Lehrplänen statt.

    Nach Erhalt des CCP besucht der Auszubildende eine 3. Klasse des Ausbildungszweiges zum Erwerb des DAP im gleichen Beruf. Diese Ausbildung kann also auch im Rahmen der Erwachsenenbildung absolviert werden.

    Ausbildungs-vergütung
    (Index 855.62)

    Der Auszubildende erhält von seinem Ausbilder eine monatliche Ausbildungsvergütung.

    GROSSHERZOGLICHE VERORDNUNG VOM 22. AUGUST 2019

    1. zur Festlegung der Berufe und Handwerke im Rahmen der Berufsausbildung
    2. zur Festsetzung der Ausbildungsvergütungen in Handwerk, Handel, Gastgewerbe, Industrie, Landwirtschaft und Gesundheits und Sozialwesen (Index 855.62)

    Ausbildungen zum Erwerb des Diploms über
    die berufliche Reife – Gesellenbriefs (DAP)

    Beruf:

    Gipser-Fassadenbauer (m/w)

    Brutto:

    Monatlich

    Vor dem integrierten
    Zwischenprojekt:

    950.94 €

    Nach dem integrierten
    Zwischenprojekt:

    1426.32 €

    Ausbildungen zum Erwerb des
    Berufsbefähigungszeugnisses (CCP)

    Beruf:

    Gipser-Fassadenbauer (m/w)

    Brutto:

    Monatlich

    1. Jahr

    760.73 €

    2. Jahr

    950.94 €

    3. Jahr

    1141.14 €