spinner

                         

Zertifizierter PassivhausHandwerker

Was ist der „Zertifizierte PassivhausHandwerker“?

Diese praxisorientierte Weiterbildung vermittelt den Teilnehmern wertvolles theoretisches und praktisches Fachwissen für den Bau von energieeffizienten Gebäuden. Besonders Augenmerk wird auf die gewerkeübergreifende Koordination und Kooperation gelegt.

Referenten aus der Praxis vermitteln mit Anschauungsmaterialen und speziellen Demonstrationsobjekten anwendbares Wissen.

Die Schulung besteht aus einem Grundlagenmodul, dessen Inhalte in mindestens einem Modul „Gebäudehülle“ und/oder „Haustechnik“ vertieft werden.


4800D01 Grundlagenschulung-PassivhausHandwerker (1 Tag)

Baustandarts | Luftdichtheit | Wirtschaftlichkeit | Bauherrenüberzeugung | Bauablauf | Gewerkeschnittstellen


4800D02 - Gebäudehülle - PassivhausHandwerker (2 Tage)

Wärmedämmung | Wärmebrücken | Fenster | Energetische Sanierung | Grundlagen Gebäudetechnik | Praktische Übungen


4800D03 - Gebäudetechnik - PassivhausHandwerker (2 Tage)

Lüftung | Lüftung im Altbau | Wärmeversorgung | Grundlagen Gebäudehülle | Praktische Übungen


Der Gesamtkurs besteht für die Gewerke der Gebäudehülle (Rohbauer, Fassadenbauer, Fenstermonteure, Dachdecker, Verputzer, ...) aus einer Grundlagenschulung (4800D01) sowie aus einer spezifischen Schulung zur Gebäudehülle (4800D02).

Für die Gewerke der Gebäudetechnik (Installateure und Elektriker) besteht der Gesamtkurs aus einer Grundlagenschulung (4800D01) sowie aus einer spezifischen Schulung zur Gebäudetechnik (4800D03).

Es besteht die Möglichkeit an beiden Spezialisierungen (4800D02 und 4800D03) teilzunehmen.

Der Kurs kann mit einer Abschlussprüfung (4800D04 und 4800D05), die international durchgeführt wird, abgeschlossen werden.

Welche Vorteile bietet die Weiterbildung?  

Wer das Examen des Basiskurses PassivhausHandwerker erfolgreich absolviert, erhält neben dem Label „Nohalteg an d’Zukunft +“ auch ein Zertifikat des deutschen Passivhaus Instituts „Zertifizierter Passivhaus Handwerker“ für eine Dauer von 5 Jahren.

Für die Gültigkeitsdauer des Zertifikats, ist eine Veröffentlichung Ihres Namens mit Nennung Ihres Betriebes in der Liste der „Zertifizierten PassivhausHandwerker“ des Passivhaus Institutes möglich, was sicherstellt, dass alle am Bau Beteiligten jederzeit Zugriff auf Informationen über qualifizierte Handwerksbetriebe haben.

Wie melde ich mich zur Ausbildung und zur Abschlussprüfung an?

Bitte füllen Sie das online Formular aus

Betriebe, die Mitgliedsbeiträge beim Centre de compétences zahlen, sollen sich bitte zuerst mit dem Centre de Compétences (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) in Verbindung setzen. Eventuell werden die Einschreibegebühren vom Centre de Compétences übernommen. In diesem Fall muss die Einschreibung über das Centre de Compétences erfolgen.

Wie kann das Zertifikat des Passivhaus Instituts verlängert werden?

Das Zertifikat „Zertifizierter Passivhaus Handwerker“ kann gemäß den Bedingungen des Passivhaus Instituts (mittels Fortbildungen oder per Dokumentation einer praktischen Tätigkeit beim Bau von Passivhausneubauten oder Sanierungen mit Passivhauskomponenten) verlängert werden. Nach Vorlage des neuen Zertifikats „Zertifizierter Passivhaus Handwerker“ wird das Label „Nohalteg an d’Zukunft +“ verlängert.

  • Formation Continue
    Formation ContinueT. : (+352) 42 67 67 - 530E. : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!