Icons Elektriker (m/w)

Elektriker (m/w)

Leuchtkörper und Lampen in verschiedenen Ausführungen beleben jede bauliche Anlage und gehören zur unverzichtbaren Ausstattung von Gebäuden.

Wenn du diese Ausstattung gerne installieren möchtest und dich der Bereich Elektrizität anspricht, ist das Handwerk des Elektrikers genau das Richtige für dich.

stdClass Object ( [urla] => [urlatext] => [targeta] => [urlb] => [urlbtext] => [targetb] => [urlc] => [urlctext] => [targetc] => )

Elektriker : Vorstellung des Handwerks

Als Elektriker entwirfst, montierst, erweiterst, prüfst und wartest du elektrische Anlagen aller Art, angefangen beim Anbringen und Anschließen von Lampen und Leuchten über das Verlegen von Leitungen über und unter Putz, bis hin zur Installation von Klimaanlagen, Stromerzeugungs- und Schaltanlagen.

Wenn du dich für diese Tätigkeit entscheidest, wirst du komplizierte elektromechanische Anlagen und Geräte sowie elektrotechnische Apparate und Instrumente herstellen, auch aus dem Bereich Elektromechanik und Elektrophysik.


Du wirst für die Inbetriebnahme, Entstörung, Wartung und Reparatur von elektrischen Maschinen, elektrischen und elektronischen Anlagen sowie Steuer- und Regelgeräten der Stromerzeugung, aber auch für Schweiß- und Antriebstechnik zuständig sein.

Aufgaben und Tätigkeiten eines Elektriker

  • Planung, Montage, Umbau, Kontrolle, Wartung und Reparatur von Elektroanlagen für alle Stromarten, Spannungsstärken und Frequenzen, einschließlich Pannendienst
  • Montage und Reparatur von elektrischen Geräten und Maschinen aller Art, einschließlich Pannendienst
  • Anschluss von elektrischen Maschinen und Anlagen an das vorhandene Stromnetz
  • Planung, Montage, Umbau, Kontrolle, Wartung und Reparatur von Heizungsanlagen mit direkter elektrischer Erwärmung, Strahlungsheizungen und Speicherheizungen mit Tag- und Nachtstrom, mit und ohne Thermostatsteuerung, einschließlich Pannendienst
  • Installation, Umbau, Kontrolle, Wartung und Reparatur von Schutzvorrichtungen gegen gefährliche Berührungsspannungen, Entstörungsvorrichtungen für elektrische Motoren und Maschinen, Vorrichtungen zur Kompensation des Leistungsfaktors für Licht- und Leistungsstromkreise
  • Installation, Umbau, Wartung und Kontrolle von verschiedenen Metallkonstruktionen, die in den Arbeitsbereich fallen
  • Erdung von Blitzschutzanlagen
  • Installation und Reparatur von Radio- und Fernsehantennen einschließlich Verstärkern
  • Anschluss von Geräten und Anlagen an das vorhandene Stromnetz
  • Montage und Anschluss von Photovoltaikanlagen

Fähigkeiten und Profil eines Elektriker

Wenn du dieses Handwerk ausüben willst, musst du:

  • gute Kenntnisse in Mathematik besitzen
  • methodisch vorgehen können
  • schwindelfrei sein
  • ein feines Gehör haben
  • ein ausgezeichnetes Sehvermögen haben und Farben unterscheiden können
  • kontaktfreudig sein und Verantwortungsgefühl haben
Placeholder video Elektriker (H/F)

Ausbildung zum Elektriker

Das Diplom über die berufliche Reife – Gesellenbrief (Diplôme d’aptitude professionnelle - DAP) und das Berufsbefähigungszeugnis (Certificat de capacité professionnelle – CCP) bereiten auf den Beruf vor.

DAP-Ausbildung

Die Mindestvoraussetzungen für den Zugang zu einer Ausbildung zum Erwerb eines DAP in diesem Handwerk sind eine bestandene 5. Klasse der Orientierungsstufe (5e AD, d'adaptation) mit einem Kompetenzniveau Gut in der Mathematik oder 45 bestandene Module in der 5. Klasse der berufsvorbereitenden Stufe (5e P, de préparation), mit mindestens 8 Mathematikmodulen und eine befürwortende Stellungnahme des Klassenrats (Versetzungsbeschluss).

Die Ausbildung zum Erwerb eines DAP in diesem Beruf erstreckt sich über 3 Jahre. Sie wird als sog. „duale Ausbildung” (formation concomitante) im Rahmen eines Ausbildungsvertrags absolviert:

  • sie findet demnach einerseits in einem Betrieb (praktische Ausbildung) und
  • anderseits in einer technischen Sekundarschule (theoretische Ausbilding) statt.

CCP-Ausbildung

Zulassungsvoraussetzungen:

  • am 1. September des laufenden Jahres mindestens 15 Jahre alt sein
  • mindestens 18 Module in einer 5. Klasse der berufsvorbereitenden Stufe (5e P, de préparation) bestanden haben oder eine IPDM-Klasse besucht haben. Die Ausbildung zum Erwerb des CCP erstreckt sich über drei Jahre. Sie wird als sog. „duale Ausbildung” (formation concomitante) im Rahmen eines Ausbildungsvertrags absolviert.

Die Ausbildung findet einerseits in einem Betrieb (praktische Ausbildung) und andererseits in einer technischen Sekundarschule (theoretische Ausbildung) gemäß den in einer großherzoglichen Verordnung festgelegten Stunden- und Lehrplänen statt.

Nach Erhalt des CCP besucht der Auszubildende eine 3. Klasse des Ausbildungszweiges zum Erwerb des DAP im gleichen Beruf. Diese Ausbildung kann also auch im Rahmen der Erwachsenenbildung absolviert werden.

DT-Ausbildung

Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik Die Zulassungskriterien für diese Ausbildung sind eine 5.Klasse der berufsvorbereitenden Stufe (G, de détermination) mit einem Kompetenzniveau Ausreichend im Aufbaukurs der Mathematik oder mit dem Kompetenzniveau Gut im Leistungskurs der Mathematik. Diese technische und  praxisorientierte Ausbildung dauert in der Regel 4 Jahre und erfolgt hauptsächlich im Rahmen von Praktikumsverträgen. Für Schüler, die den Zugang zu einer Fachhochschule anstreben, sind zusätzliche Module vorgesehen.

Diese Ausbildung wird auch in französischer Sprache in Luxemburg angeboten.

Schulen, die eine Ausbildung anbieten

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Maison de l'Orientation

Ausbildungsentschädigung eines Elektriker

Ausbildungs-vergütung
(Index 814.4)

Der Auszubildende erhält von seinem Ausbilder eine monatliche Ausbildungsvergütung.

GROSSHERZOGLICHE VERORDNUNG VOM 9. JULI 2018

  1. zur Festlegung der Berufe und Handwerke im Rahmen der Berufsausbildung
  2. zur Festsetzung der Ausbildungsvergütungen in Handwerk, Handel, Gastgewerbe, Industrie, Landwirtschaft und Gesundheits und Sozialwesen (Index 814.4)
Ausbildungen zum Erwerb des Diploms über
die berufliche Reife – Gesellenbriefs (DAP)
Beruf: Elektriker (m/w)
Brutto: Monatlich
Vor dem integrierten
Zwischenprojekt:
554.36 €
Nach dem integrierten
Zwischenprojekt:
831.58 €
Ausbildungen zum Erwerb des
Berufsbefähigungszeugnisses (CCP)
Beruf: Elektriker (H/F)
Brutto: Monatlich
1. Jahr 565.68 €
2. Jahr 656.16 €
3. Jahr 848.52 €

Erfahrungen

Meine Zufriedenheit im Beruf: Entfaltung der Kreativität, Abwechslung des Berufes, über die neuste Technik immer informiert zu sein. Die Mensch-Technik Beziehung wird immer bedeutungsvoller.

Manfred Duprez Elektriker

testimonial image for Elektriker