stdClass Object ( [urla] => [urlatext] => [targeta] => [urlb] => [urlbtext] => [targetb] => [urlc] => [urlctext] => [targetc] => )

Orthopädiemechaniker-Bandagist : Vorstellung des Handwerks

Wenn du dich für diesen Bereich interessierst und dazu beitragen möchtest, diesen Menschen zu helfen, ist das Handwerk des Orthopädiemechanikers-Bandagisten genau das Richtige für dich.

Als Orthopädiemechaniker-Bandagist fertigst du technische Konstruktionen für Personen mit eingeschränkter Mobilität, wie z. B. Arm- und Beinschienen, Schutzhülsen, künstliche Gliedmaßen (Prothesen), Stützkorsetts, an und passt ihnen diese Hilfsmittel an.

Das Arbeitsgebiet des Orthopädiemechanikers umfasst den Entwurf, die Herstellung, Anpassung und Instandsetzung von Kunstgliedern aus den verschiedensten Materialien.  Da jeder Mensch unterschiedlich beschaffen ist, muss jedes Hilfsmittel individuell gestaltet werden. Serienarbeit gibt es nicht in diesem Beruf.


Deine Ausbildung zum Orthopädiemechaniker-Bandagisten beinhaltet demnach insbesondere die Holz-, Leder-, Metall- und Kunststoffbe- und -verarbeitung. Aufgrund der technischen Entwicklung werden auch zunehmend elektronisch gesteuerte Prothesen und Muskelsimulatoren in der Orthopädie eingesetzt, sodass hierfür auch Kenntnisse im elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Bereich notwendig sind.

Aufgaben und Tätigkeiten eines Orthopädiemechaniker-Bandagist

  • Entwurf, Herstellung und Reparatur von künstlichen Gliedmaßen aus Holz, Leder, Leichtmetall und Kunststoff, von orthopädischen Korsetts und Korrektur- und Stützgeräten sowie von Prothesen, Bandagen, Schienen und Schutzhülsen
  • Herstellung, Einstellung und Anpassung von künstlichen Gliedmaßen (Füße, Waden, Oberschenkel, Unterarme und Hände) aus Holz, Leichtmetall, Filz, Leder und Kunststoff

Fähigkeiten und Profil eines Orthopädiemechaniker-Bandagist

Wenn du dieses Handwerk ausüben willst, musst du:

  • über geistige Flexibilität verfügen
  • in der Lage sein, die Bedürfnisse der behinderten Menschen zu erkennen
  • über manuelles und technisches Geschick verfügen
  • Kenntnisse im elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Bereich besitzen

Ausbildung zum Orthopädiemechaniker-Bandagist

Die unterschiedlichen Diplome, welche auf den Beruf vorbereiten, sind nachfolgend aufgeführt:

TRF-Ausbildung

Die Ausbildung zum Erwerb eines dem DAP entsprechenden Diploms in diesem Handwerk wird derzeit in Form einer grenzüberschreitenden Ausbildung angeboten.

Die Mindestvoraussetzungen für den Zugang zu einer Ausbildung zum Erwerb eines dem DAP entsprechenden Diploms in diesem Handwerk werden von der jeweiligen schulischen Institution festgelegt, welche diese Ausbildung anbieten.

Die Ausbildung zum Erwerb eines dem DAP entsprechenden Diploms in diesem Beruf erstreckt sich über 3 Jahre. Sie wird als sog. „duale Ausbildung” (formation concomitante) im Rahmen eines Ausbildungsvertrags absolviert:

  • sie findet demnach einerseits in einem Betrieb in Luxemburg (praktische Ausbildung)
  • und andererseits in einer technischen Sekundarschule im Ausland (theoretische Ausbildung) statt.

Die Anerkennung des Diploms kann bei der Abteilung für Diplomanerkennung des Ministeriums für Bildung, Kinder und Jugend beantragt werden.

Schulen, die eine Ausbildung anbieten

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Maison de l'Orientation

Ausbildungsentschädigung eines Orthopädiemechaniker-Bandagist

Ausbildungs-vergütung
(Index 834.76)

Der Auszubildende erhält von seinem Ausbilder eine monatliche Ausbildungsvergütung.

  1. zur Festlegung der Berufe und Handwerke im Rahmen der Berufsausbildung
Ausbildungen zum Erwerb des
TRF
Profession : Orthopädiemechaniker-Bandagist (H/F)
Brutto: Monatlich
1. Jahr 693.6 €
2. Jahr 924.83 €
3. Jahr 1156.06 €