spinner

KFZ-Mechatroniker (m/w)

Téléchargez la fiche

Informatik, Mechanik und Elektronik sind zwar unterschiedliche, jedoch sich ergänzende Bereiche.

Wenn du Interesse an diesen modernen und traditionellen Bereichen hast, ist das Handwerk des Kraftfahrzeugmechatronikers genau das Richtige für dich.

Als Kraftfahrzeugmechatroniker kommst du mit vielen verschiedenen Kraftfahrzeugen in Berührung, ein Beleg für die Vielfalt des Handwerks. Die Arbeit setzt die Handhabung einer Vielzahl von Spezialwerkzeugen und -geräten voraus, vom optischen Achsmessgerät bis hin zum elektronischen Motortestgerät. Diese Geräte ermöglichen schnelle Diagnosen und exakte Reparaturausführung.

Bevor du mit diesen Geräten umgehen kannst, musst du erst die Grundlagen der Metallverarbeitung kennenlernen: Feilen, Sägen, Meißeln, Bohren, Drehen, Ausbohren, Richten, Messen, Prüfen usw.

Wenn du dich für diese Tätigkeit entscheidest, musst du außerdem über Kenntnisse im Bereich Dieselmotoren, Vergasermotoren, rahmengetragene oder selbsttragende Karosserien, Scheibenbremsen und Zweikreisbremsanlagen, automatische Getriebe oder elektronische Kraftstoffeinspritzungen verfügen.

  • Reparatur, Inspektion und Wartung von Pkw, Motorrädern, sonstigen mit Motorkraft betriebenen Fahrzeugen und Anhängern aller Art
  • Ersetzen, Ausbeulen und Lackieren von Karosserieteilen
  • Pannenhilfe und Abschleppen von Fahrzeugen
  • Reparatur, Wartung und Ersetzen von Anlassern, Dynamos, Lichtmaschinen und Hilfsgeräten
  • Ersetzen und Aufladen von Batterien
  • Prüfung, Einstellung und Ersetzen von Spannungsreglern
  • Reinigung und Einstellung von Elektroden, Ersetzen von Zündkerzen
  • Prüfung, Einstellung und Ersetzen der Zündverteiler und -unterbrecher
  • Austausch von Glühbirnen
  • Ersetzen und Einstellung der Scheinwerfer
  • Einbau von Nebelscheinwerfern, Rückfahrtlichtern, Zusatzscheinwerfern, Drehspiegelleuchten einschließlich Verlegung und Anschluss an Elektrik und Elektronik
  • Ausführung von Installations- und Wartungsarbeiten für Fernmeldegeräte im Bereich von Mobilfunksystemen mit Anschluss an eine Zentrale;
  • Einbau von Windschutzscheiben

Si tu souhaites exercer ce métier, tu dois :

  • präzise arbeiten
  • über einen ausgeprägten Sinn für Mechanik und Elektronik verfügen
  • geschickt mit deinen Händen sein
  • methodisch vorgehen können
  • volle körperliche Beweglichkeit besitzen
  • Farbunterscheidungsvermögen besitzen

Die Mindestvoraussetzungen für den Zugang zu einer Ausbildung zum Erwerb eines DAP in diesem Handwerk sind eine bestandene 5. Klasse der Orientierungsstufe (5e AD, d'adaptation) mit einem Kompetenzniveau Gut in der Mathematik oder 45 bestandene Module in der 5. Klasse der berufsvorbereitenden Stufe (5e P, de préparation), mit mindestens 8 Mathematikmodulen und eine befürwortende Stellungnahme des Klassenrats (Versetzungsbeschluss).

Die Ausbildung zum Erwerb eines DAP in diesem Beruf erstreckt sich über 3 Jahre. Sie wird als sog. „duale Ausbildung” (formation concomitante) im Rahmen eines Ausbildungsvertrags absolviert:

  • sie findet demnach einerseits in einem Betrieb (praktische Ausbildung) und
  • andererseits in einer technischen Sekundarschule (theoretische Ausbildung) statt.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • am 1. September des laufenden Jahres mindestens 15 Jahre alt sein
  • mindestens 18 Module in einer 5. Klasse der berufsvorbereitenden Stufe (5e P, de préparation) bestanden haben oder eine IPDM-Klasse besucht haben. Die Ausbildung zum Erwerb des CCP erstreckt sich über drei Jahre. Sie wird als sog. „duale Ausbildung” (formation concomitante) im Rahmen eines Ausbildungsvertrags absolviert.

Die Ausbildung findet einerseits in einem Betrieb (praktische Ausbildung) und andererseits in einer technischen Sekundarschule (theoretische Ausbildung) gemäß den in einer großherzoglichen Verordnung festgelegten Stunden- und Lehrplänen statt.

Nach Erhalt des CCP besucht der Auszubildende eine 3. Klasse des Ausbildungszweiges zum Erwerb des DAP im gleichen Beruf. Diese Ausbildung kann also auch im Rahmen der Erwachsenenbildung absolviert werden.

Fachrichtung Kraftfahrzeugmechatroniker Die Zulassungskriterien für diese Ausbildung sind eine 5.Klasse der berufsvorbereitenden Stufe (G, de détermination) mit einem Kompetenzniveau Ausreichend im Aufbaukurs der Mathematik oder mit dem Kompetenzniveau Gut im Leistungskurs der Mathematik. Diese technische und praxisorientierte Ausbildung dauert in der Regel 4 Jahre und erfolgt hauptsächlich im Rahmen von Praktikumsverträgen. Für Schüler, die den Zugang zu einer Fachhochschule anstreben, sind zusätzliche Module vorgesehen.

Ausbildungs-vergütung
(Index 855.62)

Der Auszubildende erhält von seinem Ausbilder eine monatliche Ausbildungsvergütung.

GROSSHERZOGLICHE VERORDNUNG VOM 22. AUGUST 2019

  1. zur Festlegung der Berufe und Handwerke im Rahmen der Berufsausbildung
  2. zur Festsetzung der Ausbildungsvergütungen in Handwerk, Handel, Gastgewerbe, Industrie, Landwirtschaft und Gesundheits und Sozialwesen (Index 855.62)

Ausbildungen zum Erwerb des Diploms über
die berufliche Reife – Gesellenbriefs (DAP)

Beruf:

KFZ-Mechatroniker (m/w)

Brutto:

Monatlich

Vor dem integrierten
Zwischenprojekt:

731.04 €

Nach dem integrierten
Zwischenprojekt:

1164.84 €

Ausbildungen zum Erwerb des
Berufsbefähigungszeugnisses (CCP)

Beruf:

KFZ-Mechatroniker (m/w)

Brutto:

Monatlich

1. Jahr

534.85 €

2. Jahr

653.78 €

3. Jahr

772.62 €