spinner

Hufschmied (m/w)

Téléchargez la fiche

Pferde, Esel und Maultiere haben Hufe, die wie Fingernägel wachsen und daher regelmäßiger Pflege bedürfen.

Wenn Huftiere dich begeistern und du dich um sie kümmern willst, ist das Handwerk des Hufschmieds genau das Richtige für dich.

Als Hufschmied suchst du die neuen Hufbeschläge für die Pferde aus und berücksichtigst dabei den Bewegungsapparat des Pferdes. Zunächst ziehst du die Hufnägel des alten, beschädigten oder verschlissenen Hufeisens heraus und nimmst es ab. Du reinigst und pflegst die Hufe und untersuchst sie auf Krankheiten. Anschließend bringst du die meist industriell vorgefertigten Rohlinge durch Schmieden in die erforderliche Form, presst die rot glühenden Eisen auf den Pferdehuf und nagelst sie fest.

Auch die Huf- und Klauenpflege gehört zu deinen Aufgaben. Bei älteren Pferden reinigst und schneidest du die Hufsohlen aus, während bei Fohlen wegen der raschen Hufentwicklung häufigere Korrekturen der Hufform erforderlich sind. Ebenso pflegst du die Hufe von Eseln. Bei Rindern, Schafen und Ziegen nimmst du die Klauenpflege vor, indem du die nachwachsende Hornschicht der Klauen kürzt und den äußeren Klauenrand beschneidest. Daneben berätst du Pferdebesitzer nicht nur bei der Auswahl der Hufeisen, sondern auch in Fragen der Haltung oder richtigen Fütterung. So können ernährungsbedingte Hufprobleme vermieden werden.

Wenn du dich für diese Tätigkeit entscheidest, wirst du hauptsächlich für Beschlagschmieden, Rennställe, Gestüte oder Reitzentren arbeiten. In Schmiedewerkstätten passt du den Pferden Hufbeschläge an. Wenn du Kunden vor Ort berätst, die Pferde in deren Stallungen oder im Freien beschlägst oder in Ställen die Klauenpflege von Rindern oder Schafen und Ziegen durchführst, wirst du an wechselnden Arbeitsorten tätig sein.

  • Herstellung von Hufeisen für Pferde aller Art
  • Pflege und Beschlagen der Hufe und Hornschicht

Si tu souhaites exercer ce métier, tu dois :

  • gewissenhaft arbeiten
  • über ein ausgeprägtes Verantwortungsgefühl verfügen
  • hilfsbereit sein
  • Pferde mögen
  • geschickt mit deinen Händen sein
  • Berechnungsverfahren und Mathematik beherrschen
  • Interesse an Biologie haben

Die Ausbildung zum Erwerb eines dem DAP entsprechenden Diploms in diesem Handwerk wird derzeit in Form einer grenzüberschreitenden Ausbildung angeboten.

Die Mindestvoraussetzungen für den Zugang zu einer Ausbildung zum Erwerb eines dem DAP entsprechenden Diploms in diesem Handwerk werden von der jeweiligen schulischen Institution festgelegt, welche diese Ausbildung anbieten.

Die Ausbildung zum Erwerb eines dem DAP entsprechenden Diploms in diesem Beruf erstreckt sich über 3 Jahre. Sie wird als sog. „duale Ausbildung” (formation concomitante) im Rahmen eines Ausbildungsvertrags absolviert:

  • sie findet demnach einerseits in einem Betrieb in Luxemburg (praktische Ausbildung) und
  • und andererseits in einer technischen Sekundarschule im Ausland (theoretische Ausbildung) statt.

Die Anerkennung des Diploms kann bei der Abteilung für Diplomanerkennung des Ministeriums für Bildung, Kinder und Jugend beantragt werden.

Ausbildungs-vergütung
(Index 855.62)

Der Auszubildende erhält von seinem Ausbilder eine monatliche Ausbildungsvergütung.

GROSSHERZOGLICHE VERORDNUNG VOM 22. AUGUST 2019

  1. zur Festlegung der Berufe und Handwerke im Rahmen der Berufsausbildung
  2. zur Festsetzung der Ausbildungsvergütungen in Handwerk, Handel, Gastgewerbe, Industrie, Landwirtschaft und Gesundheits und Sozialwesen (Index 855.62)

Ausbildungen zum Erwerb des
TRF

Beruf:

Hufschmied (m/w)

Brutto:

Monatlich

1. Jahr

557.18 €

2. Jahr

742.93 €

3. Jahr

928.6 €