spinner

Fahrlehrer (m/w)

Téléchargez la fiche

Privat wie beruflich ist der Führerschein heute für jeden von uns unverzichtbar.

Wenn du wissen willst, wie man dieses Dokument erlangt, ist das Handwerk des Fahrlehrers genau das Richtige für dich.

Um Fahrunterricht erteilen zu dürfen, musst du zunächst selbst im Besitz eines Führerscheins sein. Der erste Abschnitt deiner beruflichen Ausbildung besteht daher in der Vorbereitung auf die Fahrerlaubnis für Fahrlehreranwärter. Dazu musst du mindestens 20 Jahre alt sein und seit mindestens 2 Jahren den Führerschein der Klasse B besitzen.

Nach einem bestandenen Test beim Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeiten, dem Test für Fahrlehreranwärter (Test pour candidats apprentis-instructeurs de conducteurs de véhicules), kannst du einen Ausbildungsvertrag mit einem ausbildungsberechtigten Betrieb abschließen.

Die Ausbildung erstreckt sich grundsätzlich über 2 Jahre. Geprüft werden nicht nur deine Fahrkenntnisse, sondern auch die detaillierte Kenntnis der Kraftfahrzeugmechanik, die jeweils im In- und Ausland geltenden Straßenverkehrsordnungen sowie deine pädagogischen und sprachlichen Fähigkeiten.

  • Organisation und Leitung des theoretischen und praktischen Vorbereitungsunterrichts für Fahrer von Kraftfahrzeugen
  • Vorbereitung der Kandidaten auf die Fahrprüfungen

Si tu souhaites exercer ce métier, tu dois :

  • über technische und pädagogische Fähigkeiten verfügen
  • Einfühlungsvermögen besitzen
  • einen ausgeglichenen Charakter haben

Die Mindestvoraussetzungen für den Zugang zu einer Ausbildung zum Erwerb eines DAP in diesem Handwerk sind eine bestandene 5. Klasse der Orientierungsstufe (5e d'adaptation, AD) oder 45 bestandene Module in der 5. Klasse der berufsvorbereitenden Stufe (5e P, de préparation), eine befürwortende Stellungnahme des Klassenrats (Versetzungsbeschluss), der Besitz des Führerscheins der Klasse B (2 Jahre), sowie ein bestandener Test beim Ministerium für Mobilität und öffentliche Arbeiten.

Die Ausbildung zum Erwerb eines DAP in diesem Beruf erstreckt sich über 2 Jahre. Die Ausbildung erfolgt im berufsbildenden Zweig nach der sog. „dualen Ausbildung” (formation concomitante), also im Rahmen eines Ausbildungsvertrags mit einem Ausbildungsbetrieb. Die praktische Ausbildung im Betrieb erfolgt gleichzeitig mit dem theoretischen Unterricht in einer technischen Sekundarschule.

Der erste Abschnitt der beruflichen Ausbildung zum Fahrlehrer besteht also in der Vorbereitung auf die Fahrerlaubnis für Fahrlehreranwärter. Die Fahrerlaubnis für Fahrlehreranwärter ist vomMinisterium für Mobilität und öffentliche Arbeiten auf 5 Jahre begrenzt und nicht verlängerbar. Außer den Fahrkenntnissen werden auch die detaillierte Kenntnis der Kraftfahrzeugmechanik, die jeweils in Luxemburg und im Ausland geltenden Straßenverkehrsordnungen sowie pädagogische und sprachliche Fähigkeiten geprüft.

Ausbildungs-vergütung
(Index 855.62)

Der Auszubildende erhält von seinem Ausbilder eine monatliche Ausbildungsvergütung.

GROSSHERZOGLICHE VERORDNUNG VOM 22. AUGUST 2019

  1. zur Festlegung der Berufe und Handwerke im Rahmen der Berufsausbildung
  2. zur Festsetzung der Ausbildungsvergütungen in Handwerk, Handel, Gastgewerbe, Industrie, Landwirtschaft und Gesundheits und Sozialwesen (Index 855.62)

Ausbildungen zum Erwerb des Diploms über
die berufliche Reife – Gesellenbriefs (DAP)

Beruf:

Fahrlehrer (m/w)

Brutto:

Monatlich

Vor dem integrierten
Zwischenprojekt:

2506.97 €

Nach dem integrierten
Zwischenprojekt:

2852.64 €