spinner

Deutschland und Luxemburg werden erstmals eine gemeinsame Bewerbung für die Austragung der EuroSkills 2027 einreichen.

An einem für Europa historisch bedeutenden Ort wurde am 17. August 2021 erneut Geschichte für die Zukunft geschrieben: Auf dem Europaplatz in Schengen kamen Vertreter von WorldSkills Germany und WorldSkills Luxembourg zusammen, um ein bedeutsames Memorandum of Understanding (MoU) zu unterzeichnen. Die Bildungsorganisationen beabsichtigen die gemeinsame Bewerbung um die Austragung der EuroSkills 2027. Es ist dabei das erste Mal in der 15-jährigen Geschichte von WorldSkills Europe, dass zwei Nationen zusammen eine Kandidatur für die Europameisterschaft der Berufe einreichen möchten. 

Glückwunsch an alle Jungunternehmerinnen!

Besonders stolz überreichte die JEL (Jonk Entrepreneuren Luxembourg) dieses Jahr die Preise an die Finalisten der „Mini-Entreprises“, schließlich handelte es sich um die 20. Auflage der Preisverleihung. Passend dazu traten genau 20 Teams gegeneinander an, die sich während des Schuljahrs 2020-2021 gegen 101 Mini-Unternehmen durchsetzten.

"Perspektiv Handwierk" @ Schools

All Dag notzen a benotze mir Produiten a Servicer, déi vun Handwierksbetriber hiergestallt oder ugebuede ginn. Sief et de Croissant moies beim Kaffi, de Brëll dee mir op der Nues hunn, d'Frisur, d’Haus an deem mir wunnen, de Vëlo, den Auto de Bus, déi eis als Fortbeweegungsmëttel ënnerstëtzen.

Begeisterung für Handwerksberufe erleben durch die Themenwoche „Hallo Handwierk“!

Hoch hinaus geht es für die Schüler/innen des Zyklus 4.1 während der Themenwoche „Hallo Handwierk“! Hier erfahren die Grundschulkinder alles über die Berufe des Dachdeckers, Zimmerers und Bauklempners. Lernaktivitäten und -ideen rund um die Dachberufe werden in eine gewöhnliche Unterrichtswoche integriert – ob es nun um Sprachunterricht (Deutsch, Französisch), Wissenschaften, Rechnen, Geschichte oder Kunst geht.

Interview mit Anika Raskopp

Anika Raskopp ist 30 Jahre jung und Frisörmeisterin. Sie leitet seit November einen Salon mit 2 Angestellten und sprüht vor Begeisterung für ihren Beruf. Perspektiv Handwierk hat sie in ihrem Betrieb in Roodt/Syre besucht.

Handsup

Seit dem Start im Jahr 2015, verfolgt das HandsUp-Programm das Ziel, das Handwerk aus einer neuen Perspektive zu zeigen; indem es alle Stärken der Branche hervorhebt und so, vor allem bei jungen Menschen und ihren Eltern, ein positiveres Bild vermittelt.

In den letzten Jahren konnte Hands Up die Leidenschaft von Handwerkern hervorheben, die für ihr Handwerk leben und ihren Aufgabenbereich weiterentwickeln. Aufgrund dieser bereits erfolgreichen Image-Arbeit für das Handwerks, wollte die Chambre des Métiers das Aktionsfeld von Hands Up nun auf alle Ebenen der Bildung erweitern. Bisher hauptsächlich auf Jugendliche und ihre Ausbildung gerichtet, richtet sich Hands Up nun mit vier genau definierten Missionen an mehrere Zielgruppen.

Das Handwerk entdecken

 

Videos #MakersOfLuxemburg

News

Ausbildungs Handwerke

People@work